Huawei Mate 20

      Dank The Insiders und Huawei, durfte ich das neue Huawei Mate 20 testen.
      Und möchte euch meinen Bericht zeigen.
      Bisher hatte ich noch keine Berührung mit Huawei, aber da Huawei oft durch gute Smartphones in den Medien ist, habe ich mich riesig gefreut nun selber eins testen zu dürfen.

      Fangen wir mal an

      Verpackung:
      Die Verpackung ist sehr schlicht was mir äußerst gut gefällt. Gerade durch diese Schlichtheit, wirkt der Mattschwarze Karton sehr edel. Außerdem lässt er sich gut anfassen.
      Das Öffnen war als wenn ich wieder ein kleines Kind bin. Die Augen wurden groß und ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig.
      Im Inneren des Kartons befindet sich zu aller erst das Mate 20. Darunter eine Kurzanleitung und auf dem Boden ein Ladegerät und Kopfhörer.
      Alles in allem super verpackt

      Das Mate 20:

      Ich hielt es nun endlich in der Hand und was als aller erstes auffällt, es ist nicht nur eine Schutzfolie auf dem Display, sondern 2.
      Die erste ist nur für den Schutz aber die zweite ist zum drauf bleiben. Großes Lob an dieser Stelle. Das habe ich bisher bei keinem anderen Smartphone gehabt. Also hier schonmal keine extrakosten für die Schutzfolie.

      Design:
      Ich habe das Mate 20 in schwarz bekommen.
      Das Schwarz ist nicht einfach schwarz, es sieht aus wie mit Pearl Effekt und ist hochglänzend.
      Macht echt was her.
      Es liegt super in der Hand und ist dabei mit 188 gramm ein Leichtgewicht.
      Die Seitenränder sind grau abgesetzt was sehr edel wirkt.

      Display:
      Das Display ist ein LCD Display und geht über die gesamte Größe und ist somit 6,53 Zoll groß, es ist aber in einen minimalen Rand eingefasst so das es noch vor Beschädigungen geschützt ist. Perfekt für mich, denn ich lese jeden Abend auf dem Smartphone.
      Die Auflösung ist klasse. Bei dem Mate 20 sind es 2.244 x 1.080 Pixel und besitzt eine Punktdichte von 381 ppi.

      System:

      seid mir nicht böse wenn ich hier nicht so drauf eingehe. Ich schreibe diese Bewertung für ganz normale menschen die wissen möchten ob es sich lohnt etwas zu kaufen. Wenn ich hier nun alles erläutern würde, müssten viele noch zusätzlich googlen 🙂


      Das Mate 20 ist mit dem Prozessor Kirin 980 ausgestattet und besitzt eine Taktfrequenz von 2×2.6 GHz, 2×1.92 GHz, 4×1.8 GHz
      Leider muss ich hier einen Minuspunkt vergeben, denn das System ruckelt manchmal durchaus. Gerade wenn es schnell umschalten soll von einer Anwendung zur nächsten, kommt es öfters nicht mit und braucht dann seine Zeit. Ich hoffe das dieser Fehler noch durch ein Update behoben werden kenn.
      Das Huawei gibt es mit 128GB was super ist. Genug Speicher für jedermann.

      Auch erwähnenswert ist, das es mit 2 Sim Karten betrieben werden kann, somit auch optimal für Buisness und Privatkunden.

      Akku:
      Hier ist das Huawei unschlagbar
      Ausgestattet mit einem 4000 mAh Akku und intelligenter KI-Energieverwaltung, kann das Huawei nur Punkten.
      Selbst bei viel Nutzung hält es ohne Stromsparmodus 24 Stunden. Wenn er denn mal leer ist, kommt das super Charge zum Einsatz, welches das Akku in 30 Minuten auf 58% auflädt.
      Für mich im Vergleich zu anderen Herstellen ein echtes Highlight.

      Kamera:
      Für mich als Fotografin ein wichtiger Punkt.
      Hier ist eine Triple Kamera von Leica verbaut.
      Das Hauptobjektiv hat 12 Megapixel und ist für Portraitaufnahmen und alltägliche Aufnahmen optimal.
      Das Teleobjektiv hat 8 Megapixel und eignet sich für Aufnahmen in die Ferne.
      Das Weitwinkelobjektiv schlägt mit 16 Megapixel zu buche und ist klasse für Landschaftsaufnahmen und Makrofotografie. Hier ist eine unglaubliche naheinstellgrenze von 2,5 cm möglich.
      Zudem gibt es die Möglichkeit im RAW Format zu fotografieren.
      Auch die Möglichkeit von Langzeitbelichtung, HDR Aufnahmen, Panorama Aufnahmen und manueller Steuerung besteht.
      Unendlich viele Möglichkeiten hat man hier verbaut und die Qualität ist für ein Smartphone Weltklasse.

      Eigenschaften:
      Gesichtserkennung, Fingersensor, Dual Sim

      Preis: 799€ kostet das Huawei Mate 20
      Super Preis Leistungsverhältnis

      Fazit:

      Pro
      Kamera
      Design
      Akku
      Speicher

      Kontra
      System hakt ab und zu bei schnellen Sprüngen

      Ich bin positiv überrascht. Als Apple User ist es durchaus erstmal eine Umstellung auf Android aber ich bereue die Umstellung nicht.
      Auch wenn das System durchaus mal hakt, was mit einem Update mit Sicherheit behoben werden kann, die Kamera und das Akku machen das wieder gut.
      Das Huawei glänzt durch elegantes Design, eine bombastische Kamera, einen langlebiges Akku und wenn das System läuft kann ich keine Fehler für Otto normal Verbraucher finden.
      Ich kann das Mate 20 sehr empfehlen. Wenn man einen Oled-Display und kabelfreies laden möchte sollte man das Huawei Mate 20 Pro nehmen.

      Hier noch ein paar Bilder

      SHARE
      Kommentare